Zum 100. Mal …

Am 15.11. 2009, also fast auf dem Tag vor 10 Jahren, begann meine Reise als Berufsautorin.
Meine 1. Verlagsveröffentlichung erblickte das Licht der Welt: Die Ehre der Am’churi.
Damals glaubte ich nicht, dass ich weit kommen würde. Dass irgendjemand meine Geschichten lesen mag.
Ihr, die weltbesten Leser_innen, die sich eine Autorin wünschen kann, habt mir diese Zweifel genommen. Meine Helden umarmt. Mich auf meinem Weg begleitet, der mich fort vom Verlag und hin zur Eigenverantwortlichkeit geführt hat.
Heute, 10 Jahre später, habe ich meine 100. Veröffentlichung in die Welt geschickt. Verwunschland ist eine Hommage an alles, was ich am Schreiben so sehr liebe: Magie, andere Welten, Zeitreisen, Drachen (DRACHEN!), Heldenentwicklung. Es macht mich glücklich, hat mich zum Weinen gebracht und zufrieden lächeln lassen, und ich hoffe, ihr werdet auch diese Helden liebevoll in die Arme schließen. Sie haben es redlich verdient. https://www.amazon.de/dp/B0817YW5Z4/

2 Kommentare zu “Zum 100. Mal …”

  1. Melissa sagt:

    Liebe Sandra,

    ich bin wirklich froh das ich dich entdeckt habe! Das du dir mit der Ehre der Am’chur direkt einen Platz als meine Lieblingsautorin gesichert hast, ist glaub ich auch nichts mehr neues 😉 Aber krass das es schon 10 Jahre her ist… da merke ich gerade mein eigenes Alter ^^ Die ersten Bücher habe ich alle noch in gedruckter Form und ich frage mich gerade ob ich nur keinen Kindle hatte oder ob es den da noch gar nicht gab.
    Du schreibst wirklich tolle Bücher und kannst echt stolz auf dich sein 🙂 Es freut mich für dich, dass auch andere deine Bücher toll finden und Spaß haben sie zu lesen.
    Ich lasse mich gerne von dir in andere Welten mit so liebevollen Charakteren entführen und hoffe du schreibst noch viele Bücher.

    Bist du eigentlich auch mal auf einer Buchmesse oder so? Würde mich sehr freuen, wenn sich vielleicht mal die Gelegenheit bietet dich zu sehen.
    Sooo und nun wartet das Verwunschland auf mich 🙂

    Ganz liebe Grüße und (vielleicht noch ein bisschen früh) eine schöne Weihnachtszeit 🙂

  2. Sandra sagt:

    Liebe Melissa,

    vielen lieben Dank! <3 Ja, 10 Jahre sind verflogen wie nichts …
    eBooks sind erst so gegen 2011 richtig durchgestartet, kurz danach bin ich ins Selfpublishing eingestiegen – danach ging es eigentlich erst richtig los, weil ich dann endlich in meinem eigenen Tempo veröffentlichen und dementsprechend schreiben konnte. Wobei Deadsoft mit seinen 3-6 Monaten eigentlich noch sehr schnell war. 😀

    Die BuchBerlin ist die einzige Messe, die ich bewältigen kann. Auch das ist schon schwierig für mich, aber umgeben von meinen Leuten, die mich auffangen können, wenn ich abzudrehen drohe, genieße ich das Spektakel dann auch sehr und habe dort meinen eigenen Stand. Leipzig und Frankfurt sind hingegen kein Thema. 🙁

    Grüß mir die Jungs und Mädels im Verwunschland! 🙂 Dir auch eine schöne (Vor-)Weihnachtszeit und alles Liebe für dich. <3

Hinterlasse einen Kommentar