Es ist vollbracht …

Mein jüngstes Baby hat mich nun auch verlassen.

Auf der eBook-Seite ist es bereits zu sehen und bei Beam auch schon erhältlich. Beim großen A wird die Datei aktuell noch bearbeitet, da sie aber schon eine ASIN erhalten hat, wird es jetzt hoffentlich nicht mehr lange dauern.

Das waren jetzt anstrengende Wochen, ich bin sehr gespannt, ob ihr Tom und Josh mögen werdet …

Edit: So, amazon hat’s auch geschafft. 🙂

Edit 2: Das große A hat mich echt nicht lieb. 🙁 Das Buch war kurz online, ist seitdem nicht verfügbar und der Hilfsservice spricht nicht mit mir. Wenn die mir bis 21.00 Uhr noch nicht geantwortet haben, lösche ich das Buch und stelle es noch einmal komplett neu ein. Macht so jetzt nicht wirklich Spaß. 🙁

Edit 3: Ja, es scheint zu klappen … *hoffnungsvoll bin*

27 Kommentare zu “Es ist vollbracht …”

  1. Alice sagt:

    Geht es nur mir so, oder kann man bei amazon das ebook aus irgendeinen Grund nicht bestellen?

    Ich bin schon so gespannt, das ist doch wahre Folter 😉

    Lg Alice

    • Sandra sagt:

      Als ich den Link eingestellt hatte, konnte man es normal runterladen, jetzt scheinen die noch irgendwas zu bearbeiten. Vermutlich den „Blick ins Buch“-Part. Müsste sich aber (hoffentlich/bitte/danke) bald geben.

  2. Sandra sagt:

    Die sind alle doof. *wäh* Auf meiner amazon-Seite steht das Buch als „live“, also als komplett geladen und bearbeitet und bereit für den Verkauf in jeglicher Hinsicht. Nur kaufen kann man es immer noch nicht. Ich hab den Service angeschrieben, das kann jetzt schlimmstenfalls 24 Stunden dauern, bis ich überhaupt mal Antwort bekomme. 🙁

  3. Alice sagt:

    ohh … Dann muss ich mich wohl oder übel noch gedulden. Nicht gerade meine Stärke *seufz*
    Danke für die Informationen, vielleicht haben wir Glück und amazon hat es schon selbst gemerkt! *fest darauf hoff*
    Zum Wohl meiner Fingernägel hoffe ich, dass es morgen funktioniert.

  4. Jaqui sagt:

    Hi Liebe Sandra,
    wird das Ebook „Dawning Sun“ auch als Print Version erscheinen?
    Danke für Deine Antwort, bin gespannt!
    Herzliche Grüsse

    • Sandra sagt:

      Hallo Jaqui,

      ich hab es meinem Verleger zumindest geschickt, er wird es sich ansehen und dann entscheiden, ob er etwas damit anfangen kann. Sobald er sich geäußert hat, werde ich es hier auf dem Blog melden.

      Bis jetzt heißt es noch weiter warten, ob amazon es noch schafft. 🙁

      Liebe Grüße,
      Sandra

  5. Nebelnymphe sagt:

    Hallo Sandra,

    ich wollte nur vermelden – das große A hat es geschafft. Ich habe mir dein jüngste Baby gerade heruntergeladen und werde meine Nase jetzt sofort dahineinstecken.
    Das wird sicher wieder eine seeehrrrr kurze Nacht.

    Lg

  6. sigrid wenzel sagt:

    hallo,
    also,was ich beim großen A lesen konnte, gefällt mir.Doch über die ersten 4 Kapitel bin ich nicht hinausgekommen, da es nicht möglich war, das Buch zu kaufen. Schade, hatte mich schon gefreut, das ich neues Lesefutter bekomme. Mal sehen, ob A es in dieser Woche noch zum Verkauf schafft.
    Auf jedenfall weiter so!!

  7. Sandra sagt:

    Hm, man kann es doch jetzt laden? *gna!* Amazon macht mich irre …

  8. sigrid wenzel sagt:

    Hey,
    ich nehm alles zurück, hab das Buch und werde es in den nächsten Tagen genüsslich lesen.(Obwohl es mir jetzt schon unter den Nägeln brennt, aber ich hab Frühschicht, da muss ich mich doch arg zurückhalten…Grrrrrr!)
    Und jetzt – ab zu den Rashmindern, lass uns nicht zulange warten!
    Sonst scharren die hungrigen Leser nicht nur, sie stürmen das Haus – siehe „Die Nacht der lebenden Leichen“….hihihi 🙂

  9. Sandra sagt:

    Hast du das jetzt echt in der kurzen Zeit aufgefress…, äh, durchgelesen, Sigrid? *wow*

  10. Nebelnymphe sagt:

    Hey Sandra,

    du bist einfach genial, habe letzte Nacht meine Nase in dein jüngstes Werk gesteckt und konnte sie da einfach nicht mehr herausnehmen – bis ich fertig gelesen hatte (dh ich bin um 1.30 Uhr ins Bett) – nach Verbrauch einiger Taschentücher.
    Jetzt kann ich verstehen das Josh & Tom ein Notfall waren und mit Vorang zu behandeln waren. Die beiden haben ja wirklich einiges mitgemacht und die Rashminder sind ja schon große Jungs die etwas besser auf sich aufpassen und den „bösen“ Jungs auch mal gehörig auf die Fingern klopfen können.
    Bei Tom habe ich mich erstmal geirrt – was seine Vorgeschichte (Trauma) betrifft. Meine Vermutungen gingen in eine andere Richtung – ob seiner Scheu sich vor Josh auszuziehen – aber als er dann wie ein Häufchen Elend auf Josh’s Balkon saß und anschließend stockend seine Geschichte erzählte – da sind schon einige Tränen gekullert. Ich bin nur froh das die Geschichte ein positives Ende fand und die beiden jetzt glücklich in die Zukunft blicken können – irgendwann verblassen vielleicht auch die inneren Narben auf ihren Seelen – wenn sie sich dabei gegenseitig unterstützen.
    Danke für ein weiteres tolles Buch!

  11. Christin sagt:

    Ach du meine Güte…habe mir gerade die Leseprobe durchgelesen und bin schon wieder fix und alle. Eine Wasserflasche???…du lässt echt nix aus. Jetzt bin ich ganz hibbelig und möchte unbedingt weiterlesen. Noch eine Stunde, dann ist Feierabend. Ohhhh, ich kann es kaum erwarten. Ich wollte mir dein neuestes Werk eigentlich für Mittwoch aufheben, aber bis dahin wäre ich sicher eingegangen. Mein Montagabendprogramm steht damit fest =) Ab auf den Balkon (den goldenen Herbst sollte man ausnutzen) mit Tee und Netbook und dann kann´s losgehen. Das wird sicher super…

    Liebe Grüße
    Christin

  12. Sumito sagt:

    Hallole,
    hab mir dein neustes Werk gestern spät Abends über beam runtergeladen und gleich angefangen zu lesen und mußte mich dann richtig zwingen zu unterbrechen und schlafen zu gehen ^^ .
    Ich hab richtig mit den beiden mirgelitten und mich mit gefreut am schluß, auch wenn ich wie Nebelnymphe ein anderes Erlebnis von Tom erwartet hatte und vor allem etwas andeses wie das was dann raus kamm unter dem T-Shirt ;-P .
    Weiter kann ich nur sagen wieder ein wunderbares leseerlebnis und wenn das bei dir so weiter geht, bleibt nur zu hoffen, das dir noch viele, viele süße Jungs die Tür einrennen um dir ihre Geschichten zu erzählen.

  13. Sandra sagt:

    *Freu*
    Danke ihr Lieben, jetzt sitze ich hier mit dümmlichen Grinsen und bin sehr glücklich. 🙂
    Christin: Es gibt so viele Möglichkeiten, Menschen zu quälen … *hüstel* Bin doch ganz lieb! ^^ (Hoffentlich) viel Freude auf dem Balkon mit meinen beiden Jüngsten …

    Nebelnymphe: Ja, die Rashminder und Onurer können sich meistens selbst behaupten, darum haben sie den Jungs auch gerne den Vortritt gelassen. Jetzt purzeln schon die ersten neuen Ideen, was ich mit meinem Lieblingsmagier, dessen Geliebten und meinen leidgeprüften Onurer Helden so alles anstelle. Bei den beiden Neuzugängen steht der Plan schon lange. 😉

    Sumito: Ich hoffe (bei Nebelnymphe auch) dass ich die Erwartungen nicht enttäuscht habe, was die Auflösung von Toms Geheimnissen betrifft?

    Ach, ich freu mich, dass ihr die beiden mögt! *hüpf*

  14. sigrid wenzel sagt:

    Hallo,
    puh,bin durch.
    Besser, ich war schon gestern Abend nach der letzten Mail so neugierig, das ich das Buch in einem Rutsch durch gelesen hatte.(Die Rechnung kam heute morgen – hab verschlafen.Um 2std. Oh Mann!!!)
    Kann nur sagen – Sehr gut, das ist bis jetzt deine Beste Geschichte, auch wenn du da etwas Recycling betrieben hast. Du steigerst dich wirklich immens, wenn du so weiter machst – wer weiß, vielleich mal der Nobelpreis?
    Also, wie schon gesagt – mach immer weiter so!
    Und Danke für deine Geschichten!

  15. Maxima sagt:

    Hallo Sandra,
    das große A macht mich wahnsinnig. Wenn ich hier nicht gelesen hätte, wie Dein neues Buch heißt, hätte ich es nie gefunden. Unter Deinem Namen erscheint es bei einer Suche nicht, als ich dann den Titel eingegeben habe, habe ich es gefunden. Na ja, jetzt habe ich es und kann in den nächsten Tagen mit dem Lesen anfangen. Ich freue mich auf Deine neuen Figuten, vermisse allerdings sehr die alten wie Lys, von dem ich nicht genug bekommen kann.
    LG Maxima

  16. Sandra sagt:

    Sigrid:
    Woah, dank dir! 🙂
    Der Nobelpreis wird es aber hoffentlich nicht, wäre mir viel zu stressig und viel zu viel Rummel … Und vermutlich auch nicht ganz ungefährlich bei diesem Genre. 😉
    Dass du verschlafen hast, tut mir leid, es gab hoffentlich keinen Ärger?

    Maxima: Ich habe das Buch in meine Liste aufgenommen, aus irgendeinem Grund kann es allerdings bis zu 5 (in Worten: FÃœNF!) Tage dauern, bis das auch auf der Webseite ersichtlich wird.
    Lys wird im nächsten Rashminder noch ein bisschen mitmischen, danach ist seine und Kirians Geschichte komplett erzählt. Sollte es mich anspringen, will ich eine Kurzgeschichte mit den beiden nicht ausschließen, aber wirklich auch nur dann …

  17. Maxima sagt:

    Hallo Sandra,
    ich bin mir sicher, Dir fallen noch viele interessante Charaktere ein, so wie bisher auch. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten, Deine weiteren Bücher zu lesen.
    Mach weiter so!
    LG Maxima

  18. Christin sagt:

    Ach, was soll ich da sagen…ich bin hin und weg von den beiden. Musste mich regelrecht zwingen, nochmal schnell zu unterbrechen um Schnüffeltücher zu holen. Ich habe selten so viel weint – oder eher – Rotz und Wasser geheult. Und das schlimmste ist, dass in diesem Moment irgendwo auf dieser Welt genau sowas passieren kann. Josh und Tom sind ein großartiges Paar und haben ihr Glück verdient, nachdem sie so hart dafür gekämpft haben.

    Bin wiedermal erst um 2 Uhr ins Bett, mein Wecker ist Gott sei Dank aber laut genug, verschlafen habe ich nicht. =P

    Jetzt sind die Onurer und Rashminder dran.

    Liebe Grüße

  19. Sandra sagt:

    Maxima: Danke schön. 🙂

    Christin: Uups! Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass es gefühlsintensiver als Voll das Leben oder auch Die Saat der Finsternis ist …
    Aber wenn du weinen musstest, hab ich auf jeden Fall etwas richtig. 🙂
    Und ja, so und noch viel schlimmer passiert es weltweit, jederzeit …

  20. Christin sagt:

    Tja, was soll ich sagen. Mit den Beiden hast du bei mir echt einen Nerv getroffen. Und die Stelle, an der ich das erste Taschentuch zücken musste, ist nicht gerade offensichtlich…die Sonnen-Metapher war umwerfend. Bei dieser Unterhaltung war ich kaum zu bremsen.

    Daumen hoch dafür.
    d=(^o^)=b

  21. Sandra sagt:

    Post von meinem Verleger: Irgendwann Anfang 2013 wird das Buch auch gedruckt werden. 🙂

  22. Wolfgang sagt:

    Hallo Sandra, als treuer Leser Deiner Bücher war ich echt überrascht. Ohne allen Schnickschnack hast Du hier eine Liebesgeschichte rausgebracht, die mich richtig gefesselt hat. Zum Glück war ich in der Lage, die geschichte innerhalb von 2 Tagen zu lesen. Ich war gefesselt von der schönen Gefühlsbeschreibung. Josh und Tom haben auch bei mir wieder die ganze Palette der gefühle ausgelöst. Danke Sandra – zum Glück kein Cliff hier 😉

  23. Sandra sagt:

    Hallo Wolfgang,

    dank dir – und ja, es geht ohne Cliff. 😉
    Der nächste Rashminder wird auch keinen haben, wenn alle Jungs brav mitspielen …
    Welcher Art war deine Ãœberraschung, wenn ich fragen darf? 🙂

  24. Wolfgang sagt:

    Tja, liebe Sandra. Wie soll ich die Ãœberraschung beschreiben.
    Eigentlich sind es ja zwei.
    1. Ich hatte nicht mit einer neuen Story gerechnet.
    2. Der Verlauf der Story – so ganz ohne Cliff – war ziemlich geradlinig; und ich hatte immer den Eindruck, dass beide Jungs tiefe Gefühle haben und auch zulassen. Es bestand nie ein Zweifel bei mir, dass das gut ausgeht.
    Oder hast Du Dir insgeheim einen zweiten Teil ausgedacht, der mich dann durch die Tiefen menschlicher Gefühle führen soll????
    🙂

    LG Wolfgang

  25. Sandra sagt:

    Wolfgang: Hilfe, nein! *ggg* Es wird keinen 2. Teil geben, die Jungs haben sich ihr „und sie lebten glücklich bis an ihr Ende“ redlich verdient. Sollte dieses Glück irgendwann nicht mehr „miteinander“ stattfinden, will ich das gar nicht so genau wissen. 😉

Hinterlasse einen Kommentar